Montag, 20. Juni 2011

Mysterium der Moderne

Katy Perry singt nette kleine Popsongs, die als Ohrwürmer im Autoradio bestens funktionieren und millionenfach als Download verkauft werden. Und Katy Perry sieht, nunja, auch noch recht passabel aus. Beste Voraussetzungen, um auch in der Video-Hitparade ganz vorn zu liegen. 1,3 Millionen Mal wird das Video bei YouTube abgerufen. Doch ein Teenager aus den USA setzt sich vor seine Web-Cam, singt ein Playback von - wie passend - "Teenage Dream" und wird 40 Millionen Mal öfter abgerufen. Mittlerweile dreht er Videos mit Britney Spears und wird für Werbespots gebucht. Auf Twitter folgen Keenan Cahill, so heißt der kleinwüchsige Mann, mittlerweile 100.000 Fans. Hm. Kann mir das einer erklären?

Sonntag, 12. Juni 2011

Philosophinnen in kurzen Röckchen I

"Ich bin für die Todesstrafe. Wer etwas Schlimmes tut, muss die entsprechende Strafe bekommen. Damit er es fürs nächste Mal lernt."

(Wir wünschen fröhliche Wiedergeburt, Britney Spears)

(Foto gefunden auf und verlinkt mit: upload.wikimedia.org/)

Dienstag, 7. Juni 2011

Hüsten darf nicht sterben

Schon vor über 30 Jahren hieß es bei den Städteplanern, dass es für die Perle Westfalens nicht fünf vor zwölf, sondern längst nach High Noon sei. Nach zahllosen halbherzigen Bauversuchen im Stadtkern scheint es mittlerweile längst soweit zu sein: Die Freiheit Hüsten stirbt. Aber Totgesagte leben länger, trotz ihres schlechten Images. Und wie man sich gegen einen miesen Ruf wehren kann, haben die Einwohner eines Städtchens jetzt in den USA bewiesen und damit einen You-Tube-Hit sondergleichen gelandet. In fünf Tagen wurde das PR-Video in eigener Sache über eine Million Mal angesehen. Und das ist des Pudels Kern: Die Stadt ist auf einmal doch lebenswert und, genau, angesehen. Also auf, auf, Ihr Hüstener, hier kommt die Vorlage:

Sonntag, 5. Juni 2011

Walking on unsichtbares Eis

Allein schon der Name des Typen mit dem Trenchcoat war großartig - jaha, deutsche Übersetzungen können - ausnahmsweise - auch mal besser als das Original* sein! Und der Schlemihl hatte eigentlich immer tolle Sachen im Angebot: Eine 8, ein E und so. Manchmal hatte er aber auch (pssssssst!) richtige Kracher dabei. Genaaaaaau:



* Im Original heißt er schlicht Lefty.

Viertel vor Acht

Hab heute Abend noch ne Verabredung auf dem Domplatz. Oder gibt's wirklich Blitz und Donner?

Donnerstag, 2. Juni 2011

Judge A Record By Its Cover

Seit mein Kumpel Shuzzle 1979 "Play Loud" von The B-52's nur wegen des abgefahrenen Covers mit der Bemerkung "Kann gar nicht schlecht sein!" kaufte - und so cool durch Zufall wurde - traue ich mich ja auch ab und zu. Wie gestern. Und - zack! - wieder ein Volltreffer!