Samstag, 5. Dezember 2009

Fanverehrung, kultig


Die Jungs aus dem Pott sind mir irgendwie die Liebsten. Die Mädels übrigens auch, abba das tut jetzt mal - wenigstens für einen Moment - überhaupt gar nix zur Sache. Denn es geht zur Abwechslung mal um Fußball, der ja im Pott so gelebt wird, wie sonst kaum irgendwo in der Republik - abgesehen vielleicht vom Millerntor auf St. Pauli.



 Trophäenlos glücklich: Dat gips nur im Pott!
(Erstaunlich scharfes Handy-Fotto: Thomas Ottensmann)

Und dass nicht nur die Fans ihren Verein lieben, sondern auch umgekehrt, sieht man daran, dass - sagen wir mal - der VfL Bochum einen der besten Trainer der letzten 20 Jahre entlässt, einen viel Schlechteren verpflichtet und dann riskiert, mit dem Neuen, Unerfahrenen abzusteigen, weshalb man den ersten eigentlich entlassen hatte. Das muss man nicht gut finden und schon mal gar nicht verstehen, abba so ist das halt, auch im Pott, leider.


Begründet würde der Rauswurf von Marcel Koller (viermal in Folge NICHT mit dem VfL abgestiegen, Hut ab!) übrigens uneigentlich mit dem Hinweis, dass zwischen Fans (gemeint waren einige wenige Ultras) und dem Trainer "eine Wand" entstanden sei und eine "feindliche Atmosphäre" bei den Heim(!)spielen im Stadion an der Castroper Straße herrsche. Ach so. Und das war die Schuld des Trainers? Und nicht die der, sagen wir mal, höchst limitierten Mannschaft? Die weder besonders erstligatauglich war und sich zumeist noch nicht mal richtig anstrengte auf dem Platz? Wundersame Logik der Fußball-Bundesliga.


Frank Goosen, VfL-Fan der, nun ja, ersten Stunde - und damit ein wahrer Kenner von echten Höllenqualen, die man so nur im Stadion als Fan einer, nun ja, irgendwie limitierten Mannschaft erfahren kann, würde wohl sagen: Da krisse Gefühle.

Abba was wollte ich eigentlich sagen? Ach ja: Der VfL liebt seine Fans trotzdem - oder gerade deswegen. Und das dokumentiert er regelmäßig auf sehr großen Plakaten in der Stadt an der Ruhr. Was mit dem Foto (entstanden an der Eisenbahnbrücke gegenüber des Bergbau-Grills an der Herner Straße in Bochum) zu beweisen war. Hat was.


(Fotto Bergbau-Grill gefunden auf: de.wikipedia.org/)

(Fotto Frank Goosen gefunden auf: frankgoosen.de/)


Kommentare:

dyanna hat gesagt…

Your blog is really interesting.I'm waiting for your new post.
Have a nice day.

Ito hat gesagt…

Hi Dyanna,

you're reading my Blog, although it is in German? Thanx for the Compliments. Or are you just kidding?

Yours sincerely,
Ito

Anonym hat gesagt…

Das ist so ziemlich die unqualifizierteste Zusammenfassung der Lage beim VfL die jemals geschrieben wurde.
Respekt das du nichts verstanden hast.

Ito hat gesagt…

Hallo lieber Herr Anonym,

für eine Meinung muss man sich übrigens gar nicht qualifizieren, die muss man nur haben - und vertreten. Und das tue ich hier und zwar immer wieder. Muss nicht jedem gefallen, das ist ja das schöne an freier Meinungsäußerung. Und wenn man einen Kommentar abgibt, muss man sich natürlich nicht unbedingt zu erkennen geben, aber Anonym zu kommentieren, finde ich nicht nur uncool, sondern auch nicht sehr souverän. Aber was Du scheinbar gar nicht bemerkt hast, ist die Tatsache, dass ich dem VfL eigentlich sehr gewogen bin. Komisch...