Mittwoch, 27. Mai 2009

Sag mir, wo Du stehst

Also ich habe ja gestern schon gewählt. Ist schon ne feine Sache, wenn man einfach mit dem Perso in's Wahlbüro marschiert und dann zwischen den Einkäufen (Zeitung, CD-Rohlinge, Briefumschläge) mal eben seine bürgerliche Pflicht erledigen kann. Und deshalb nicht eigens an einem willkürlich festgesetzten Termin Sonntagsmorgens nach dem Hochamt in irgendeine x-beliebige Grundschule laufen muss, wo dann Dein Zahnarzt, der Küster und die Lehrerin der Nachbarstochter sitzen und aufpassen, dass Du nicht aus Dämlichkeit den falschen Zettel in den falschen Umschlag steckst.

Dumm nur, wenn man gar nicht so genau weiß, was man denn diesmal wählen soll. Ist ja auch eine wirklich lange Liste in diesem Jahr mit Piratenpartei, Rentnerpartei und den Violetten. Wer vorher nochmal checken lassen will, welche Partei eigentlich mit den eigenen Einstellungen, Meinungen und Vorurteilen am besten übereinstimmt, dem sei an dieser Stelle schon mal der "Wahl-O-Mat" empfohlen, der 38 Thesen von 29 der 32 zugelassenen Parteien mit den eigenen Präferenzen abgleicht. Geht schnell, macht Spaß und hat mich zumindest, auch nachzeitig, noch beruhigt: gestern alles richtig gemacht. Die Europawahl am 7. Juni ist für mich gelaufen. Obwohl..., habe ich den rosa Umschlag wirklich in den blauen...?

Kommentare:

Frau_Henkelmann hat gesagt…

Hm
soll ich jetzt wirklich die SPD wählen???

Ito hat gesagt…

...hm, so schlimm hatte ich es nicht befürchtet. Abba wer sagt denn, dass diese oder jene Partei das auch NACH der Wahl noch meint, nur weil sie es VOR der Wahl in irgendein dahergelaufenes Programm schreibt?

Frau_Henkelmann hat gesagt…

Stümmt wüderum! Also wähl ich doch, was ich will!

Ito hat gesagt…

...so is recht!